Start | Essen & Trinken | Suppen & Eintöpfe | Kürbissuppe mit Amaretti

Kürbissuppe mit Amaretti


Zutaten für 4 Portionen

1 Karotte

1 Stk. Stangensellerie

1 Zwiebel

Salz, Pfeffer

1 Prise gemahlener Peperoncino (Chili)

2 Geschälte Tomaten

1 l Fleischbrühe

400 g Kürbis

200 g Kartoffeln

Etwas geriebene Muskatnuss

50 g geriebener Parmesan

Olivenöl

2-3 trockene Amaretti

Zubereitung

Man schneidet Karotte, Sellerie und Zwiebel mit einem scharfen Messer so fein als möglich und dünstet alles in heissem Olivenöl bei mässiger Hitze, bis die Mischung goldbraun ist. Dann lösch man die geschälten Tomaten ab, gibt die in Würfel geschnittenen Kürbis und Kartoffeln bei und giesst mit kochendem Wasser oder Fleischbrühe auf. Man salzt und lässt köcheln, bis das Gemüse weich ist, was ungefähr 20 Minuten dauert. Dann streicht man die Suppe durch ein Sieb oder püriert sie mit dem Stabmixer. Man würzt sie mit Muskatnuss und Peperoncino und erhitzt sie nochmals. Vor dem Servieren vermischt man sie mit dem geriebenen Parmesan. Dann verteilt man die Suppe in die Teller, bestreut sie mit den (vonHand oder mit dem Wallholz) zerbröselten Amaretti und beträufelt mit ein wenig Öl.




*Immanuel Kant

 

Erstellt: 20190812

Aktualisiert: 20210119

(Quelle unbekannt)