Start | Essen & Trinken | Drinks «M-Z» | Pina Colada


Pina Colada


 

Zutaten

6 cl weißer Rum

10 cl Ananassaft (oder Ananassirup verdünnt)

4 cl Cream of Coconut

2 cl Sahne

Eiswürfel

1 Cocktailkirsche (Deko)

1 Scheibe Ananas (Deko)

Kokosflocken (Deko)

Zubereitung & Garnierung

Zubereitung: Der Pina Colada wird im elektrischen Mixer zubereitet. Dazu alle Zutaten hineingeben und gut durchmixen. Anschließend den Cocktail in ein mit gestoßenem Eis gefülltes Longdrinkglas geben und mit einem Strohhalm servieren. 

Dekoration: Mit Ananasspalten und eventuell mit einer Cocktailkirsche garnieren.



Hintergrundinformationen und Geschichte Pina Colada, der gehaltvolle Cocktail aus der Karibik, begeistert vor allem Anhänger süß-cremiger Mixgetränke. Ebenso wie beim Mai Tai lädt der Pina Colada zum Träumen von Urlaub mit Hängematte und Strohhut ein. Nicht unumstritten, teilweise als Frauencocktail diskriminiert und manchmal verpönt als Dorfproll Getränk, ist der karibische Cocktail überaus erfolgreich mit seiner Geschmackskombination von Kokosnuss und Ananas. So kam das Pina Colada Aroma auch in vielen anderen Dingen, wie Bonbons, Eiskrem, aber auch in Duftkerzen, Shampoos und Ähnlichem zum Einsatz. Populär machte den Pina Colada die Bar des Caribe Hilton Hotels in Puerto Rico in den 1960er Jahren, wobei Legenden nach aber bereits Piraten lange Zeit zuvor einen ähnlichen Kokoscocktail gerne zu sich nahmen. Außerhalb der Karibik verbreitete sich der Pina Colada zunächst in den USA und gewann in Deutschland erst in den 1980 Jahren an Popularität.



*Immanuel Kant

 

Erstellt: 20200905

Aktualisiert: 20200907 | 20201201

Pina Colada Cocktail Rezept | Spirituosenworld.de