Start | Essen & Trinken | Drinks «M-Z» | Singapore Sling


Singapore Sling


Zutaten

4-6 cl Gin

2 cl Cherry Heering

2 cl Zitronensaft 

ca. 6 cl kaltes Wasser

einige Tropfen Benedictine

1 Spritzer Angostura

Eiswürfel

Zubereitung & Garnierung

Alle Zutaten zusammen auf Eis shaken und in ein Fancy Glas mit frischem Eis abseihen. Mit einem Stück Ananas und einer Maraschino-Kirsche garnieren. Nach Bedarf mit Soda auffüllen. Trinken.

Für den Singapore Sling alle Zutaten, bis auf das Sodawasser und den Benedictine, im Shaker mit einigen Eiswürfeln kräftig schütteln. Anschließend auf ein mit Eiswürfeln gefülltes Longdrinkglas abgießen. Nun mit kaltem Sodawasser auffüllen und einige Tropfen Benedictine darauf träufeln. Im Laufe der Zeit haben sich viele Variationen des beliebten Cocktails entwickelt. Häufig wird der Singapore Sling heutzutage mit Ananassaft gemixt und die Menge an Benedictine auf 1 cl erhöht.

 

Dekoration:

 

Mit einer Zitronenscheibe und einer Dekoration: Cocktailkirsche garnieren.



Hintergrundinformationen und Geschichte

Das tiefe Rot-Pink sticht beim Singapore Sling sofort ins Auge. Aber nicht nur optisch ein Highlight, ist der ursprünglich für Frauen kreierte Cocktail mit seinen wohl abgestimmten Zutaten ein Cocktail, der einfach (fast) jedem schmeckt. Die Bezeichnung Sling ist deutlich älter als der Begriff Cocktail und bezeichnete ursprünglich Mixgetränke aus einer Spirituose, Zucker und Wasser. Um 1900 wurden dann in Singapur auch Slings mit Gin und Cherry Brandy gemixt. Der Singapore Sling diente in der Folge dem dortigen Raffles Hotel als Aushängeschild, das Originalrezept wird dem damaligen Barkeeper Ngiam Tong Boon zugeschrieben. Auch heute noch wird der Singapore Sling im Raffles Hotel serviert und lockt zahlreiche Touristen an. Singapore Sling - ein Traum von einem Cocktail! 



*Immanuel Kant

 

Erstellt: 20200908

Aktualisiert: 20201203

Singapore Sling Longdrink Rezept | Spirituosenworld.de